AGB

 

1. Veranstalter

Paarallel Events
Dorsch & Uthmann GbR
Am Salzacker 6a
91330 Eggolsheim

2. Geltung der AGB

2.1. Das Sommertanz Open Air findet auf dem ausgewiesenen Festivalgelände im Kreis Forchheim, Bammersdorf statt. Das Festivalgelände umfasst sämtliche Flächen, zu denen nur Zutritt mit gültigem Festivalticket/Festivalbändchen gewährt wird, auch dem Campingplatz. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auf dem gesamten Festivalgelände und dem Campingplatz.

2.2. Diese AGB gelten zwischen dem Käufer einer Eintrittskarte/Festivalbändchen („Besucher“) und dem Veranstalter, Dorsch & Uthmann GbR („Veranstalter“). Durch den Kauf einer Eintrittskarte/Festivalbändchen schließt der Besucher mit dem Veranstalter einen Veranstaltungsvertrag und erwirbt ein Besuchsrecht der Veranstaltung.

2.3 Jeder Besucher erkennt die Rechte und Pflichten in diesen AGB an.

3. Einlass; Einlasskontrolle

3.1 Einlass ausschließlich ab 18 Jahren.

3.2. Der Zutritt zum Festivalgelände/Campingplatz ist nur mit gültiger Eintrittskarte oder unversehrtem Festivalbändchen möglich. Beim ersten Einlass ist die Karte vorzuzeigen, die auf dem Festivalgelände gegen das Bändchen eingetauscht wird. Besuchern, die das Festivalgelände verlassen, wird erneuter Einlass nur gewährt, wenn sie ein verschlossenes, unversehrtes Festivalbändchen um das Handgelenk tragen. Unverschlossene oder versehrte Bändchen verlieren ihre Gültigkeit.

3.3. Beim Zutritt zum Festivalgelände/Campingplatz kann eine Sicherheitskontrolle durch den Ordnungsdienst vor Ort durchgeführt werden.

3.4. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, einem Besucher den Einlass zum Festivalgelände/Campingplatz aus wichtigem Grund zu verweigern. Als wichtiger Grund gilt insbesondere aber nicht abschließend, das Mitführen von verbotenen Gegenständen gem. Ziff. 4, ein offensichtlicher stark alkoholisierter Zustand des Besuchers, wenn der Besucher offensichtlich unter Drogeneinfluss steht oder eine offensichtlich homophobe, sexistische, rassistische oder menschenverachtende Einstellung hat. Bei Verletzung des Jugendschutzes wird der Einlass ebenso verweigert. Besteht ein vorbenannter wichtiger Grund für die Einlassverweigerung, verlieren die Eintrittskarte oder das Festivalbändchen ihre Gültigkeit, der Eintrittspreis wird nicht erstattet.

4. Verbotene Gegenstände

4.1. Auf dem gesamten Festivalgelände/Campingplatz sind verboten;

4.1.1. Glasflaschen jeder Art, Waffen aller Art, pyrotechnische Gegenstände, sowie gefährliche Gegenstände jeglicher Art.

4.2. Der Veranstalter ist berechtigt, verbotene Gegenstände vorübergehend zu verwahren und in Besitz zu nehmen.

5. Hausrecht; Verhaltensregeln; Fotografieren und Filmen

Das Hausrecht wird vom Veranstalter sowie seinem Ordnungs- und Sicherheitspersonal ausge-übt. Den Weisungen des Personals des Veranstalters ist Folge zu leisten.

6. Haftungsbeschränkung

Der Veranstalter haftet nicht für verloren gegangene oder beschädigte Gegenstände. Parken auf ausgewiesenen Parkplätzen und campieren auf dem Campingplatz geschieht auf eigene Gefahr.

7. Rechte am eigenen Bild

Der Veranstalter und durch ihn beauftragte Dritte sind berechtigt, im Rahmen der Veranstaltung Bild-, Ton- und Videoaufnahmen der Besucher ohne Vergütung für die abgebildeten Personen herzustellen und in jeder Art und Weise umfassend in allen bekannten und zukünftigen Medien zu nutzen oder nutzen zu lassen, insbesondere zur Berichterstattung in allen Medien eingeschlossen Internet, auf Ton- oder Bildtonträgern sowie zur Bewerbung des Sommertanz Open Airs, zur Sponsorenakquise und zu allen sonstigen Geschäftstätigkeiten des Veranstalters und seiner verbundenen Unternehmen. Sämtliche Rechte dürfen auch zu vorstehenden Zwecken auf Dritte übertragen werden.

8. Veranstaltungsausfall

Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei ersatzloser Absage der Veranstaltung. Es wird nur der Nennwert der Eintrittskarte erstattet.
Bei Absage der Veranstaltung oder Terminverlegung durch höhere Gewalt (Behördliche Absage, Krieg, Erdbeben, Feuer oder sonstige nicht durch den Veranstalter zu verantwortenden Gründen) ist keine Rückerstattung möglich. Dies beinhaltet auch, dass die Veranstaltung während der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt abgesagt werden muss (z.B. Bombendrohung, Hagel..). Den Veranstalter trifft hier kein Verschulden. Der Ausfall oder Nichterscheinen einzelner oder mehrere Künstler berechtigt nicht zu Rückansprüche und hat keinen Einfluss auf den bezahlten Ticketpreis. Programmänderungen vorbehalten. Bei vorzeitigen Abbruch der Veranstaltung — aus welchen Gründen auch immer – gibt es keinen
Anspruch auf Rückerstattung des Ticketpreises.

9. Lautstärke

Bei Konzerten mit elektronischer Musik besteht aufgrund der Lautstärke die Gefahr von Hör- und Gesundheitsschäden. Wir empfehlen daher einen Gehörschutz zu tragen.

10. Campingregeln

10.1. Kein Sperrmüll zurücklassen. Jeder Verstoß wird zur Anzeigen gebracht.

10.2 Autos dürfen nicht auf dem Campinggelände abgestellt werden, sondern ausschließlich auf dem dafür vorgesehenen Parkplatz.

10.3 Das Campieren ist nur innerhalb der dafür vorgesehenen Flächen erlaubt.

10.4 Das Graben von Löchern ist im Campingbereich untersagt.

10.5 Glasflaschen jeglicher Art sind auf dem Campingplatz verboten.

10.6 Grillen oder offenes Feuer sind auf dem Campingplatz verboten.

10.7 Notstromaggregate und Musikanlagen sind nicht erlaubt.

11. Anwendbares Recht; Sonstiges

11.1. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

11.2. Der Veranstalter behält sich vor, die AGB jederzeit zu ändern.